Agnihotra ist ein Geschenk an die Menschheit aus den ältesten vedischen Wissenschaften der Bioenergie, Medizin, Landwirtschaft und der Klimawissenschaft.



Sie befinden sich hier: » Wirkungen » Wirkungsweise

Wirkungsweise

In der alten wissenschaftlichen Tradition der Veden wird folgendes über Agnihotra gesagt:

Genau zum Sonnenaufgang strömt eine Flut von feinen Energien zur Agnihotra-Pyramide hin. Sie bewegen sich in Form einer Pyramide. Bei Sonnenuntergang werden sie dann in genau derselben Form wieder hinausgeschleudert.

Wo immer dieser Energiestrom bei Sonnenaufgang auftrifft, löst er starke Reinigungswirkungen auf allen Ebenen aus. Agnihotra verstärkt diesen Prozeß auf folgende Weise:

Die ätherischen Energien führen eine feine Musik mit sich. Die Agnihotra-Mantras spiegeln diese Musik wider. Im Zusammenspiel des exakten Zeitpunkts, der Kupferpyramide, den sehr speziellen für das Feuer verwendeten Materialien sowie der Kraft der Mantras wird über der Pyramide ein Kanal durch die ganze Atmosphäre geschaffen, und die Prana-Lebensenergie wird gereinigt.

Genau zum Zeitpunkt von Agnihotra sammeln sich gewaltige Energien um die Agnihotra–Kupferpyramide. Die Pyramide wirkt als Generator, das Feuer wie eine Turbine. Eine Art Magnetfeld wird erzeugt, welches negative Energien und Informationen neutralisiert und positive Energien verstärkt. 

Gleichzeitig sammelt der bei der Durchführung von Agnihotra entstehende Rauch schädliche Strahlungsteilchen der Atmosphäre ein und neutralisiert auf einer sehr feinstofflichen Ebene deren radioaktive Wirkung. Nichts wird zerstört, sondern nur umgewandelt.

Aus der Agnihotra–Pyramide strömen viele heilende Energien.

Es bildet sich ein Aura-Energie-Feld um Pflanzen in der Nähe der Pyramide. So werden die Pflanzen stärker und widerstandsfähiger gegen Krankheiten.

Wenn die Flamme erlischt wird diese Energie in der Asche zurückgehalten. Diese Asche wird daher als Grundlage für Volksmedizin verwendet.

Auf diese Weise entsteht durch regelmäßiges Ausführen von Agnihotra ein alle Ebenen umfassendes positives Energiemuster.

 

 

How do these effects come about?

Recently more studies are being carried out or being planned to understand better how these beneficial effects of Agnihotra and Homa Therapy on all environment come about.

 

From one American scientist we learnt the following: 

„Pat Flanagan suggested a physical explanation for the depolluting effect of the Agnihotra smoke, pointing out that its colloidal molecules of ghee and cow manure could chelatingly attract and grab pollutants in the air, the way water is purified by being flocculated. The seized molecules, he added, as they settle on the ground would alkalize the soil; and if they came into contact with a plant they would stick to the leaves and act as a time-release foliar nutrient. Physically, because of the ghee and the manure, the smoke would be electrically charged. (Quote from Tompkins/Bird, Secrets of the Soil, New York 1989)

 

Die moderne Wissenschaft ist noch ganz am Anfang, diese Aussagen zu überprüfen. Mehr darüber im Abschnitt über Wissenschaft. Im überlieferten Wissen der Veden gibt es viele Aussagen über darüber, wie Agnihotra in den verschiedenen Bereichen wirkt.



Akzeptieren

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Ihren Besuch stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren